blog

Auf der Grundlage meiner beiden Fachdidaktiken (2018: Englisch und 2019: Französisch) erläutere und konkretisiere ich an dieser Stelle im Abstand von ca. 14 Tagen wichtige Aspekte der Digitalisierung  sowie der Künstlichen Intelligenz und der Robotik. Die genannten Publikationen Teaching and Learning English in the Digital Age und Fachdidaktik Französisch – Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter liefern den theoretischen Hintergrund für das Lernen mit und über elektronische Medien im Rahmen bewährter Methoden.

Meine ab Mitte Juni 2019 folgenden Blogeinträge beziehen sich auf Schule und Unterricht, in erster Linie auf das Lehren und Lernen der Fremdsprachen Englisch, Französisch und Spanisch. In den Posts fokussiere ich stärker auf Unterrichtsbeispiele, als dies in den beiden genannten Publikationen möglich war. Hinzu kommt mein Bemühen, mit den anstehenden Entwicklungen – im Bereich der Technik selbst, aber auch mit Blick auf bildungspolitische Maßnahmen – einigermaßen Schritt zu halten.

Besonders ertragreich für uns alle werden meine Aktivitäten freilich erst dann sein, wenn es mir gelingt, mit Ihnen zu einem Erfahrungsaustausch in Kontakt zu treten:

Wenn Sie meine Blogeinträge kommentieren möchten oder Fragen haben, nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion unter den einzelnen Posts. Sie können mir aber auch eine E-Mail schicken: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Ich beantworte sie in jedem Fall und poste Zusammenfassungen und Empfehlungen an dieser Stelle.  

Zur Einstimmung lesen Sie bitte meinen kurzen Beitrag in der Frankfurter Allgemeine Zeitung:
pdf"Digital lernen lässt sich auch ohne Ausstattung"909.16 kB


Nächste Themen:

  • Analog vs. digital?
  • Angst vor smarten Maschinen?

 

Kommentare powered by CComment